Wer übernimmt die Kosten?


Gesetzliche Krankenversicherung

Die Praxis kann mit allen gesetzlichen Krankenversicherungen abrechnen. Notwendig ist hierfür lediglich ein Antrag bei der Kasse, den wir nach Rücksprache mit Ihnen gemeinsam stellen. In der Regel werden von gesetzlichen Krankenkassen alle Kosten für eine Psychotherapie übernommen.

Private Krankenversicherung

Die Kosten für eine Psychotherapie werden auch von privaten Krankenversicherungen übernommen - allerdings in unterschiedlichem Umfang. Ein genauer Blick in ihre Vertragsunterlagen ist daher empfehlenswert. Gerne bin ich Ihnen bei der Klärung etwaiger Fragen behilflich. Die Abrechnung erfolgt gemäß der Gebührenordnung für Psychotherapeuten (GOP), die von allen privaten Krankenassen anerkannt wird.

Selbstzahler

Sie können auch selbst die Kosten für Ihre Psychotherapie übernehmen. Auf diese Weise entfallen die bürokratischen Einschränkungen mit den Kassen. Zudem ist die völlige Diskretion sichergestellt. Das Honorar basiert hier - wie bei privat Versicherten - auf der Gebührenordnung für Psychotherapeuten (GOP).

Ausfallhonorar

Ich arbeite - anders als etwa ein Hausarzt - nach einem sog. Bestellsystem. Ein vereinbarter Termin ist verbindlich. Sollten Sie eine Therapiestunden nicht wahrnehmen können, geben Sie mir bitte mindestens 48 Stunden vorher Bescheid. Später abgesagte Termine werden mit 80 Euro privat in Rechnung gestellt.